Es ärgert mich inzwischen, dass ich mehr Bilder mit dem Telefon mache als mit meiner Kamera. Und auch nervt es mich immer mehr, dass ich diese Bilder höchstens auf dem Gerät mobil bearbeite, um sie dann in irgendwelchen Wolken zu versenken. Aber dann: es gilt noch immer die alte Bauernregel, dass ja die beste Kamera die sei, die man dabei habe. Und ohne die wäre diese Abendstimmung am Hahnheimer Bruch ohne Bilder geblieben.

Diese Fotos widme ich dem alten Naturburschen Willi Meier, der an diesem 9. April 96 Jahre alt geworden wäre. Er hätte seinen Spaß an einer so einfachen Kamera bei seinen Spaziergängen mit Kindern und Köter gehabt. Auch weil ihm das große Display viel verlässlicher angezeigt hätte, wenn wieder ein Finger vor der Linse gewesen wäre.

 

# # # # #

9. April 2018